JET-Gruppe deutsch
Suche
Meine Datensammlung
Einträge 0
anzeigen
06.11.2018

Digitaler. Effizienter. Sicherer.

 

 JET-Gruppe nach acht Jahren wieder auf Messe BAU

 

Mit innovativen Produkten und frischem Wind in der strategischen Ausrichtung: So präsentiert sich die JET-Gruppe (Hüllhorst) im Januar auf der BAU 2019 in München. Im neugeschaffenen Ausstellungsbereich „Licht und Gebäudeautomation“ in Halle C2 am Stand 330 zeigt das ostwestfälische Unternehmen seine Entwicklungen in den Bereichen Digitalisierung, Effizienz und Sicherheit. „Wir sehen uns als Anbieter von Systemlösungen für die Bereiche Tageslicht, natürliche Belüftung und Entrauchung“, erklärt CEO Ralf Dahmer. Der Kundennutzen steht dabei klar im Mittelpunkt der auf der Messe vorgestellten innovativen Neuheiten.

 

Die JET-Gruppe zeigt in Halle C2 am Stand 330 auf der Weltleitmesse BAU in München Produktinnovationen für neue Sicherheitslösungen sowie neuartige Systemlösungen für die Entrauchung und Belüftung von Industriegebäuden.

 

Auf digitalen Wegen zu mehr Effizienz

 

So setzt das Unternehmen vermehrt auf Digitalisierung, um seinen Service weiter zu verbessern. Als Systempartner liefert die JET-Gruppe nicht nur Tageslichtelemente, sondern wird ihre Kunden zukünftig von der Planung über die Montage bis hin zur Wartung im Bestand digitaler begleiten. Wichtig – gerade auch für Gebäudebetreiber – ist hier die lückenlose und transparente Dokumentation, die allen Arbeitsschritten des JET-Service zugrunde liegt. Das Unternehmen bietet zudem komplette Systemlösungen, welche die verschiedenen Funktionen der Produkte, wie Rauch- und Wärmeabzug (RWA), Lüftung und Sicherheit, enger verknüpfen. Deutlich effizientere Liefer- und Montageabläufe werden so möglich.

 

Passend zu dem eingeschlagenen Weg wird die neue Website der JET-Gruppe pünktlich zur BAU im Januar 2019 gelauncht. Hier steht ebenfalls die Effizienz im Vordergrund: Neben optimiertem Produktfinder und responsive Design leistet die Seite auch ganz direkt Hilfestellung für Verarbeiter. Mittels Montagevideos und Tutorials werden – flexibel nutzbar – sinnvolle Hilfen für den operativen Alltag geschaffen. Auch BIM-Anwendungen werden künftig unterstützt. Dies stellt die Weichen für eine effektive Projektplanung – und damit auch für eine schnellere Montage vor Ort.

 

Sicherheit mit System

 

Die JET-Systemlösungen stehen aber nicht nur für den Fortschritt bei Planung und Verarbeitung, sondern auch ganz konkret für die Weiterentwicklung der Produkte: So wird das Unternehmen auf der kommenden Messe erstmals sein weiterentwickeltes Absturzsicherungssystem zur Nachrüstung von Lichtkuppeln präsentieren. Dieses beinhaltet zukunftsweisende Neuerungen hinsichtlich der Konstruktion und schafft zudem verschiedene logistische Vorteile. Über die „Systempartnerschaft“, die Handel, Dachdecker und Hersteller verbindet, ist die kontinuierliche Schulung sowie die lückenlose Dokumentation – und damit ein Höchstmaß an Sicherheit – beim Einbau dieser Produkte gewährleistet. Passend zu Digitalisierung, neuer Website und Rundum-Systemservice kündigt die JET-Gruppe zur Messe außerdem ein neues Gesamtkonzept an. Wer nun neugierig geworden ist: Interessierte Dachprofis, Planer, Händler und Gebäudebetreiber können alle Neuheiten der JET-Gruppe vom 14. bis zum 19. Januar auf der Weltleitmesse BAU in München (Halle C2, Stand 330) live kennenlernen.

 

Bildunterschrift 

[18-09 Service Mobile] 

 

Vom 14. bis 19. Januar auf der BAU in München (Halle C2, Stand 330): Die Systemlösungen von JET beinhalten eine Begleitung bei sämtlichen Arbeitsabläufen. Die lückenlose Dokumentation durch die JET-Servicemitarbeiter bedeutet zudem ein Plus an Sicherheit – für Planer, Gebäudebetreiber und natürlich für die Nutzer.

 Foto: JET-Gruppe

Dateien

18-09 Ankündigung BAU 2019.doc

18-09 Service Mobile.jpg

JET-Gruppe deutsch
Wählen Sie hier Ihre Sprache aus
JET Standort-Websites